Mittwoch, 28. Juni 2017
Editorial | 23. März 2017

Couragiert

Gladenbacher Protest gegen Rechts 2004 – Foto: Rolf K. Wegst

Als 2004 Rechtsextreme wiederholt in Gladenbach aufmarschierten, schlossen sich engagierte Bürger in einem Bündnis zusammen um friedlich und kreativ gegen die rechten Umtriebe zu protestieren. Mit Erfolg: Dem Bündnis gelang es, binnen kurzer Zeit eine breite Abwehr gegen die Aufzüge zu mobilisieren. Die Gladenbacher hätten klug gehandelt, attestierte ihnen damals der Rechts­extremis­mus-Forscher Benno Hafeneger in einer Studie.

Jetzt hat sich das Bündnis wieder zusammengefunden: Um mit friedlichem, kreativen Aktionen gegen den Auftritt von Frauke Petry von der rechts­popu­lis­tischen AfD zu protestieren. "Wir Gladenbacher stehen für Weltoffenheit, Freiheit, Akzeptanz, Gerechtigkeit und ein friedliches Zusammenleben aller Menschen. Und das soll auch so bleiben", heißt es in dem Aufruf zur Kund­gebung am 31. März. Mehr über die Protestaktion im aktuellen Thema der Woche.

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Foto: German
Stage Service
Über Reden reden

"Sie reden von Krisen, von Umbrüchen, die Europa sprengen werden, von politisch-bürokratischen Vorgängen, so komplex dass sie sie selbst wahrscheinlich gar nicht verstehen. Über uns braut sich eine Apokalypse zusammen – und wir? Wir werden mit­ge­rissen, ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Die einzige Sicherheit: Wir hören sie reden. Wir haben keine Ahnung, wie wir etwas stoppen oder verändern können." Über Reden reden vom german stage service ist eine Stückentwicklung mit geflüchteten und nicht geflüchteten Jugendlichen aus Marburg und beschäftigt sich mit den politischen Reden des gesamten politischen Spektrums. Premiere ist
Mi 28.6. | 20 Uhr | Marburg | Theater im G-Werk
 
Tipp der Woche

Foto: Waggon-
halle
on the road

Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren ganz eigenen Weg zu beschreiten. Türen zu Varietés, Theatern und Festivals öffnen sich. Wohin der Weg führt, wird die Zukunft zeigen. Eines ist jedoch sicher: die frischgebackenen Absolventen der Staatlichen Artisten­schule Berlin sind von nun an on the road in einer Spritztour de Force mit tollkühner Akrobatik, feinster Äquilibristik und abwechslungsreicher Jonglage. In vielen kuriosen Geschichten, eingebettet in poesievolle Choreographien, erzählen die Artisten von Begeg­nungen auf der Straße, aus dem Alltag und über sich selbst.
Do 6.7. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.