Mittwoch, 18. Oktober 2017
Musik
 
Foto: Privat
Rock-Highlights
... unplugged präsentiert von Softeis als musikalisch spannende und anspruchsvolle Versionen "im Wohnzimmer" der Brücker Mühle bei Amöneburg. Auf ausdrucksvolle, dynamische und lebendige Art werden die Klassiker von Queen bis Deep Purple auf "sanfte" Weise zu Gehör gebracht. Das Publikum darf sich auf einen ganz besonderen Abend freuen. In diesem Rahmen spielt die Nähe der Musiker zu ihren Fans eine sehr spezielle Rolle. Es liegt eine ganz besondere musikalische Spannung in der Luft, und nicht nur das Feuer im Ofen knistert ...
Fr 20.10. und Sa 21.10. jeweils 19.30, Brücker Mühle
Foto: OClaire
Marburg Calling
..., die Konzertreihe des KFZ um lokale Künstler und Bands, geht in die nächste Runde ... Einfach mal die Gedanken kreisen lassen und sich in der Musik verlieren. Das macht OClaire möglich. Sphärische Klänge, teilweise experimentell, paaren sich mit einer Menge Leidenschaft für die Sache und ergeben einen bunten Klangteppich zum darauf Herumfläzen. Außer­dem wird OClaire an diesem Abend eine neue EP vorstellen und dessen Release gebührend feiern. Mit dabei ist auch Erik Kerber. Der alt­ein­ge­sessene Marburger ist gestandener Musiker, hat jahrelang im In- und Ausland Bühnenluft geschnuppert und war bei vielen Rock-, Pop- und Jazzproduktionen als Studiomusiker tätig. Seit einiger Zeit präsentiert sich Kerber live vor allem mit eigenen Songs. Inhaltlich geht es dabei um zeitlose Themen wie Liebe, Lebensbewältigung und Hoffnung. Von der offenen Bühne im KFZ, dem Marburger Abend, sind Miri & Zabel dem ein oder anderen bereits bekannt. Das Duo verfolgt einen gewissen Minimalismus in seiner Musik: "Manchmal ist weniger mehr – Hauptsache fühlen!" beschreibt ihre Performance wohl am allerbesten. Hauptsächlich werden eigene Songs gespielt, ihr gemeinsames Idol Jimi Hendrix kommt aber auch nicht zu kurz ...
Sa 14.10. 20.00, KFZ
Foto: Klaus
Schultes
Vor 20 Jahren
... begann die fulminante Karriere von Marc Marshall und Jay Alexander. Zum Jubiläum präsentieren Marshall & Alexander die großen Melodien ihrer Karriere. Jay Alexander: "Es werden fast ausschließlich original Marshall & Alexander Lieder er­klingen. Lieder, die wir kreiert haben, die für uns ge­schrie­ben wurden." Klassiker wie Hand In Hand, La Stella Piu Grande, Mandami Via, Another Day, Le Stagioni Che Verranno und viele weitere große Melodien und emotionale Texte werden beim Jubiläums­konzert mit dabei sein.
Do 19.10. 19.30, Erwin-Piscator-Haus
 
Bühne
 
Foto: Andreas
Maria Schäfer
Der Haustyrann
... sitzt gelähmt in seinem Sessel, nörgelt, schimpft und schindet die Frau und seine Umwelt. Heute wird er die Ehren­doktor­würde für sein "Traktat zur Verbesserung der Welt" von den Würdenträgern der Stadt und der Universität verliehen bekommen. Die Welt, so heißt es darin, lässt sich nur ver­bes­sern, indem sie total abgeschafft wird ... Thomas Bernhard hat in seinen Theaterstücken wie Der Weltverbesserer und in seinen Romanen den monologisierenden Seinsverächter erfunden, der in wort­gewaltiger Suada geradezu manisch die menschliche Existenz reflektiert. Das Hessische Landestheater setzt den Weltverbesserer in Szene am
Fr 13.10. 19.30, Bühne
Foto: Fast For-
ward Theatre
Sobald es Nacht
... wird, vergraben sie neue Leichen im Keller. Hintergründige und dunkelsüße Facetten kommen ungeschminkt zum Vor­schein und laden ein zum anrüchigen Rendezvous im Neon­licht. Antje Kessler und Martin Esters vom Fast Forward Theatre suchen und finden improvisierte Dunkle-Nacht-Geschichten, die erst nach Dämmerung erzählt werden wollen. Und am Morgen werden wir uns an nichts mehr erinnern ...
Fr 13.10. 21.30, Cordes (ehem. Auflauf)
Foto: Sandra
Kunze
Wenn er
... auftritt, wird er plötzlich unsichtbar. Er lässt seine Puppen in Rollen schlüpfen, die an Virtuosität und Lebendigkeit un­über­treff­lich sind. Mit seinem Programm: "ZeHage – Best of plus X" tourt René Marik 2017 wieder durch Deutschland, im Gepäck seine Spielfiguren, allen voran natürlich Maulwurfn, den Frosch Falkenhorst und Kalle, den Eisbären. In nur wenigen Jahren wurde der Diplom-Puppenspieler René Marik vom Youtube-Phänomen zu einer festen Größe der deutschen Unterhaltungslandschaft. Seine gleichsam schräge wie liebevolle und einzigartige Puppen-Comedy bescherten ihm zahllose ausverkaufte Shows, mehrfache Platinauszeichnungen für die DVDs, einen Kinofilm und vor allem viel Applaus. In seinem Programm "ZeHage – Best of plus X" präsentiert René Marik neue Abenteuer von Maulwurfn und Co, kombiniert mit den beliebtesten Puppennummern aus den letzten 10 Jahren.
Fr 13.10. 20.00, KFZ
 
Ausstellungen
 
  • Atelier Zwischen den Häusern, Zwischenhausen 7-9.
  • BiP, Am Grün 16. "Vielfalt.Kunst.Menschen." Eine Ausstellung von Menschen mit und ohne Demenz (bis 31.10.)
  • Brüder-Grimm-Stube, Markt 23.tägl. 12-18 Uhr. "Kreuzfeuer. Luther und die Hexen" (bis 15.10.)
  • Burgwaldgalerie, Burgwaldstr. 24, Schönstadt. Sa/So 11-18 Uhr. "Kunst & Kaffee"
  • Congresszentrum Marburg, Anneliese-Pohl-Allee 3. "Michael-Schu-macher" – Ausstellung (bis Januar 2018)
  • Evangelische Studierendengemeinde, Hans von Soden-Haus, Rudolf-Bultmann-Str. 4. "Die Marburger Plakate zu den Heidelberger Fensterentwürfen von Johannes Schreiter" (Dauerausstellung)
  • Erwin-Piscator-Haus, Biegenstr. 13, 10-23 Uhr. "Bilder/Figuren" von Horst Vaupel (bis 5.11.)
  • Gleis 3, Alter Bahnhof 1, Gemünden (Wohra) "URBAN – Stadtimpressionen", Fotografien von Volker Jansen, Alfred Junker und Martin Lüpkes (bis 29.10.)
  • Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf, Im Schloss 1, Biedenkopf. Di-So 10-18 Uhr.
  • Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15, Mo/Fr 8.30-16.30, Di-Do 8.30-19 Uhr. "Musik in der Reformationszeit" (bis Ende Oktober)
  • Katholische Hochschulgemeinde, Roncali-Haus, Johannes-Müller-Str. 19. "Stille-Farbenfrohe Momente" (Dauerausstellung)
  • kostBar, Barfüßerstr. 7. "Bilder von Dorothea Winter"
  • Kreishandwerkerschaft Marburg, 1.OG., Umgehungsstraße 1. "Hand-Werk – Fotoausstellung von Michael Wagner"
  • Kundenzentrum der Stadtwerke MR, Foyer, Am Krekel 55, Mo-Fr 8-16.30 Uhr. "Elektrifiziert – 111 Jahre Stromversorgung in Marburg"
  • Landgrafenschloss Marburg, Schloss 1. "Bildungsereignis Reformation! Ideen, Krisen, Wirkungen" (bis 31.10.);
  • Marburger Haus der Romantik, Markt 16. "Marburger Romantik um 1800. Portraits einer bewegten Generation"Di-Fr 14-17, Sa/So 11-13 & 14-17 Uhr (Dauerausstellung); "Auf der Suche nach der blauen Blume – von Michael Lampe" (bis 12.11.)
  • Marburger Kameramuseum, Am Grün 44, So 14-18 Uhr
  • Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz 5, Marburg. Di-So 11-17 Uhr, Mi 11-20 Uhr, Sa ab 16 Uhr Führung. "nah und fern – Malerei und Zeichnungen von Otto Ubbelohde" (bis 9.11.)
  • Mineralogisches Museum, Firmaneiplatz.Mi 10-13, 15-18, Do/Fr 10-13, Sa/So 11-15 Uhr (Dauerausstellung)
  • Rathaus Biedenkopf, Hainstr. 63, Mo-Fr 8.30-12.30, Mo 14-15.30, Mi 14-18 Uhr. "Abstrakte Landschaften – Doris Bönsch"
  • Rathaus Marburg, Mo-Fr 12-18 Uhr, Sa/So/Feiertags 11-18 Uhr."50 JahreBestehen der Kinderhilfsorganisation Terre des Hommes" (bis 20.10.)
  • Relectro, Kaufpark Wehrda. "Fetzenmelodie – Werke von Kattrin Luchs" (bis 31.10.)
  • Religionskundliche Sammlung, Museum der Religionen, Landgraf-Philipp-Str. 4, Marburg. Mo 14-16 Uhr. "SinnRäume. Gelebte Religiosität in Deutschland"
  • Rotkehlchen, Rudolf-Bultmann-Str. 2a, Waggonhalle. "Badelatschenobjekte – von Volker Eisenberg" (bis 13.11.)
  • Rukens Galerie, Bilder & Rahmenwerkstatt, Neustadt 6/7. Di – Sa 11-18, So 12-18 Uhr. "Das Leben ist schön – von Ruken Halise Adsan"
  • Turmcafé Spiegelslustturm, Hermann-Bauer-Weg 2. Tägl. 13-19, So + an Feiertagen ab 11 Uhr.
  • Völkerkundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg, Deutschhausstr. 3. Mo-Do 9-15 Uhr. "KrisenMomente"
  • WerkstattGalerie, Blockstr. 6, Münchhausen-Untersimtshausen. Sa. u. So. 11 – 17 Uhr und n. V., "Katharina Franck und andere Künstler" (Dauerausstellung)
Tipp des Tages

Foto: TOBIS
Film GmbH
Leanders letzte Reise

Eine letzte Reise will der 92-jährige Eduard Leander noch unternehmen: Alleine macht er sich auf den Weg nach Kiew, wo der ehemalige Wehrmachtsoffizier während des Zweiten Weltkriegs seine große Liebe zurücklassen musste. Film von Nick Baker-Monteys.
Mi 11.10. | 17.50 Uhr | Marburg | Atelier
 
Noch 261 Tage bis zum Stadtfest
3 Tage Marburg 2016
 
Tipp der Woche

Foto: Klaus
Schultes
Marshall & Alexander

Vor 20 Jahren begann die fulminante Karriere von Marc Marshall und Jay Alexander. Zum Jubiläum präsentieren Marshall & Alexander die großen Melodien ihrer Karriere. Jay Alexander: "Es werden fast ausschließlich original Marshall & Alexander Lieder er­klingen. Lieder, die wir kreiert haben, die für uns ge­schrie­ben wurden." Klassiker wie Hand In Hand, La Stella Piu Grande, Mandami Via, Another Day, Le Stagioni Che Verranno und viele weitere große Melodien und emotionale Texte werden beim Jubiläums­konzert mit dabei sein.
Do 19.10. | 19.30 Uhr | Marburg | Erwin-Piscator-Haus
 
Live – Kommende Highlights

Foto: Steven
Haberland
Katrin Troendle

In ihrer Show "Das Beste kommt zum Schluss" zieht die Entertainerin, Kabarettistin & Sängerin Katrin Troendle Bilanz. Ein Rück- und Ausblick, eine Hommage an sich selbst und eine Liebeserklärung an das Leben, der bei der "Sachsendiva" auch diesmal nicht ohne kleine Ausflüge in den sächsischen Dialekt auskommt. Zu einem leckeren Buffet präsentiert Ihnen die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin aus Leipzig mit ihrem Pianisten Jan Mareck Delikatessen aus ihren Solo-Programmen. Diese bestehen aus den bewährten Ingredienzien: brillant, bissige Dialoge mit Musiknummern, zwischen krachwitzig und bitterernst aber immer charmant.
Fr 24.11.| 20.15 Uhr | Reiskirchen | Bürgerhaus
Freikartenverlosung: Fr 27.10. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 

Foto: Steven
Haberland
Frohlein Jule und Mister Zolli

Beim Clown-Theater für Erwachsene, das die Herzen und Seelen berührt, tauchen Sie für zwei Stunden in eine Welt, die Ihnen fremd ist und doch vertraut. Garantiert wird ein absurd komischer Abend mit Tiefgang inmitten dieser schnelllebigen Zeit. Auf der Bühne stehen zwei Clowns, die sich unerwartet begegnen und erleben, dass sich ihre Welt auf den Kopf stellt. Es geht um Tod und Leben – wo das Glück hin fällt, wächst kein Gras mehr. Doch Clowns nehmen den Ernst des Lebens mit heiterer Gelassenheit.
Do 16.-So 19.11. + Sa 25.11. | Marburg | Waggonhalle
Freikartenverlosung: Fr 3.11. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.