Samstag, 29. April 2017
Musik
 
Foto: Gustav
Arnetz
Daheim in Schweden
... und in der Soul-Jazzszene Europas werden Combo de la Musica als musikalischer Geheimtipp gehandelt. Unterstützung erhalten sie von der grandiosen Sängerin Kristin Amparo, bei der Vergleiche mit der wunderbaren Amy Winehouse definitiv nicht gescheut werden müssen. Die brillanten Arrangements gipfeln häufig in einem treibenden Zusammenspiel von Bass, Drums und Piano. Trotzdem bleibt genug Platz für balladeske Songs, sodass die Stimme von Kristin Amparo sich voll entfalten kann.
Fr 28.4. 20.30, KFZ
Foto: Waggon-
halle
In Jerusalem
... flogen ihr Kugeln um die Ohren. Sie ließ sich nach Bosnien einschmuggeln, sprang in Antwerpen aus einem brennenden Haus. Sie schlich sich ins Athener Olympiastadion ein und lief dort eine Ehrenrunde – Szenen aus dem unkonventionellen Touralltag einer ungewöhnlichen Songwriterin. Mehr als zwei Jahrzehnte lang hat Ronnie Taheny als Rebellin auf Reisen ihre Musik weltweit bekannt gemacht. Luka Bloom, Billy Bragg und Aimee Mann sind nur einige der vielen Künstler, deren Pfade sich mit denen der australischen Powerfrau mit den blonden Dreadlocks kreuzten. Unterstützung gibt's vom Marburger Akustk-Duo Howdiemania.
Mo 1.5. 20.00, Waggonhalle
Foto: KFZ
Wenige Bands
... tragen den Namen Kultband so sehr zu Recht wie Manilla Road aus Wichita, Kansas. Die Truppe um Mark "The Shark" Shelton feiert 2017 nicht nur ihren 40. Geburtstag, sondern auch das 30. Wiegenfest ihres Klassikers "Mystification", und trotz eines beeindruckenden Gesamtwerks, weltweiter Touren und begeisterter Fans und Größen der Metalszene ist die Band immer ein Geheimtipp geblieben. Das hat sie jedoch nicht davon abgehalten, in den letzten Jahren unermüdlich den Globus zu bereisen und Klassiker und neue Songs live zu zelebrieren, frei nach dem Motto ,Heavy Metal To The World'. Genregerechter Support kommt von der Gießener Metal-Nachwuchshoffnung Blizzen.
Di 2.5. 20.00, KFZ
 
Bühne
 
Foto: Theater
Gegenstand
Willkommen auf
... Gran Canaria. Willkommen im Jahr 2007. Nach Europa strömen zwar auch schon in dieser Zeit die Flüchtlingsströme. Aber das braucht Sie nicht zu kümmern. Entspannen Sie sich lieber hier in einer Ferienanlage, die keine Wünsche offen lässt ... In Charlotte Roos' Stück Die Unmöglichkeit einer Insel treffen zwei Menschen am Rande des Wahnsinns aufeinander. In ihren ineinander verschränkten Monologen verzweifeln sie an und kämpfen gegen eine Welt, in der es nur noch darum zu gehen scheint, Probleme auszublenden oder gleich ganz abzuschieben. Hauptsache die Massen bleiben ruhig. Dabei entstehen wahnwitzige Parallelen zwischen Ferien- und Flüchtlingslager, werden Missstände angeprangert und Fragen in den Raum gestellt.
Di 2.5. 20.00, Waggonhalle
 
Feste
 
Foto: Stadt-
marketing
Seit vielen
... Jahren ist es in Marburg Tradition, den Mai auf dem Marktplatz mit dem Maieinsingen zu begrüßen und zusammen mit dem Oberbürgermeister um 24 Uhr das Lied "Der Mai ist gekommen" anzustimmen. Zuvor und danach lädt das Stadtmarketing zur großen HR3-Party ein. Moderator Jürgen Rasper sorgt für einen fantastischen Abend mit Tanz in den Mai und bringt die größten Hits aus Rock und Pop nach Marburg. Der Eintritt ist frei.
So 30.4. 20.00, Marktplatz
Foto: Turmcafé
Auch in
... diesem Jahr möchte der MObiLO e.V. zum 12. Mal die Frühschoppen-Tradition am Kaiser-Wilhelm-Turm auf Spiegelslust fortsetzen. Bei einem hoffentlich sonnigen und gut besuchten 1. Mai-Feiertag sorgt diesmal die Marburger Beatband The Savage für Beat- und Rock'n'Roll-Klassiker. Natürlich ist auch wieder für das leibliche Wohl mit frisch Gezapftem und einem Grillstand gesorgt, es gibt selbst gebackene Torten, Waffeln und andere kleine, herzhafte Speisen. Für die Kurzen sind ein Sandkasten und verschiedene Spielangebote vorhanden.
Mo 1.5. ab 11.00, Kaiser-Wilhelm-Turm
Foto: Privat
Nachdem das
... deutsch-afrikanische Kulturfestival Africa greets Marburg 2016 eine Pause eingelegt hat, findet es 2017 wieder statt. Neu ist in diesem Jahr ein buntes Kinderprogramm mit Zöpfeflechten, Mal- und Bastelaktionen und Kinderschminken. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt der Benefizveranstaltung neben original afrikanischem Essen, einem Afro-Markt und einer Modenschau mit farbenfroher afrikanischer Kleidung auf afrikanischer Musik. Außer den altbekannten Musikern Sir Mystic & African Best (Foto), Rising Fire (ehemals No Tears/Takwe Misozi) sowie dem Kimba Djembé Orchestra tritt diesmal der Amani-Gospelchor auf. Mit dem Erlös des Festivals 2017 wird ein Saatgutprojekt der Allianzmission e.V. in Mali unterstützt.
Sa 29.4. ab 16.00, Bürgerhaus Marburg-Marbach
Ausstellungen
 
Foto: Privat
Radierungen, Drucke
... und Bilder, die sich im weitesten Sinne mit der Person Martin Luthers und seinem Wirken auseinandersetzen, präsentieren die Künstlerinnen Renate Brühl, Miltraud Menzel-Kräling und Gisela Weiß unter dem Titel Luther – vergangen und doch da. Die drei Künstlerinnen beschäftigen dabei sich mit dem Thema Reformation und der Figur Luthers aus heutiger Sicht.
Vernissage Fr 28.4. 19.00, Rathaus
Außerdem ...
  • Brüder-Grimm-Stube, Galleria Bruno P., Markt 23. Di-So 13-17 Uhr. "Ehrenwerte Gesellschaft – gemalte, politische Karikaturen von Gerhard Dippel" (bis 28.5.)
  • Burgwaldgalerie, Burgwaldstr. 24, Schönstadt. Sa/So 11-18 Uhr. "Kunst & Kaffee"
  • Congresszentrum Marburg, Anneliese-Pohl-Allee 3. "Michael-Schumacher" – Ausstellung (bis Januar 2018)
  • Evangelische Studierendengemeinde, Hans von Soden-Haus, Rudolf-Bultmann-Str. 4. "Die Marburger Plakate zu den Heidelberger Fensterentwürfen von Johannes Schreiter" (Dauerausstellung)
  • Galerie 36, Friedrichstr. 36. Mo – Do 8-12 und 14-17 Uhr, Fr 8-12 Uhr.
  • Galerie am Richtsberg, Kunstapotheke, Friedrich-Ebert-Str. 25. Di-Do 16-18 Uhr.
  • Galerie im Glashaus, Rauschenberg, Bahnhofstr. 32, Sa-So 1418 Uhr. "Gemeinschaftsausstellung Inge Eismann-Nolte und Anne Hoerder Skulpturen, Werner Eismann Foto Art, Uli Hoerder Natur- und Landschaftsfotografie" (bis 2.5.)
  • Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf, Im Schloss 1, Biedenkopf. Di-So 10-18 Uhr.
  • Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15, Mo/Fr 8.30-16.30, Di-Do 8.30-19 Uhr.
  • Katholische Hochschulgemeinde, Roncali-Haus, Johannes-Müller-Str. 19. "Stille-Farbenfrohe Momente" (Dauerausstellung)
  • kostBar, Barfüßerstr. 7. "Fragmente – Malerei von Sharchen Hagen"
  • Kundenzentrum der Stadtwerke MR, Foyer, Am Krekel 55, Mo-Fr 8-16.30 Uhr. "Elektrifiziert – 111 Jahre Stromversorgung in Marburg"
  • Kunstturm Mücke, 35325 Mücke – Merlau, Heegstr. 40. So 14 – 17 Uhr. "Akkumulation – Ulli Böhmelmann" (bis 25.6.)
  • Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Lutherischer Kirchhof 1. "Wie sehn' ich mich hinaus in die freie Welt – von Sophie Mereau" (bis 18.6.)
  • Marburger Haus der Romantik, Markt 16. "Marburger Romantik um 1800" Di-Fr 14-17, Sa/So 11-13 & 14-17 Uhr. (Dauerausstellung)
  • Marburger Kameramuseum, Am Grün 44, So 14-18 Uhr
  • Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-Platz 5, Marburg. Di-So 11-17 Uhr, Mi 11-20 Uhr, Sa ab 16 Uhr Führung. "Papierarbeiten und Collagen – von Marion Eichmann" (bis 25.5.)
  • Mineralogisches Museum, Firmaneiplatz.Mi 10-13, 15-18, Do/Fr 10-13, Sa/So 11-15 Uhr (Dauerausstellung) "Ei wie schön – Die "eggs"orbitante Ostereiersammlung aus geschliffenen Edelsteinen des Monsieur Pélisson" (bis 2.7.)
  • Musikschule Marburg, Am Schwanhof 68."Plakatkunst aus Polen – Musikplakate" (bis 30.6.)
  • Rathaus Biedenkopf, Hainstr. 63, Mo-Fr 8.30-12.30, Mo 14-15.30, Mi 14-18 Uhr. "Abstrakte Landschaften – Doris Bönsch"
  • Rathaus Marburg, Tägl. 11-18 Uhr, Bei Veranstaltungen des Rahmenprogramms11-19 Uhr. "Luther – vergangen und doch da – Arbeiten von Renate Brühl, Miltraud Menzel-Kräling und Gisela Weiß" (bis 12.5.)
  • Relectro, Kaufpark Wehrda. "Menschen sehen Augenblicke – Werke von Theresa Schlichte" (bis 31.5.)
  • Religionskundliche Sammlung, Museum der Religionen, Landgraf-Philipp-Str. 4, Marburg. Mo 1416 Uhr. "SinnRäume. Gelebte Religiosität in Deutschland"
  • Rukens Galerie, Bilder & Rahmenwerkstatt, Neustadt 6/7. Di – Sa 11-18, So 12-18 Uhr. "Das Leben ist schön – von Ruken Halise Adsan"
  • TTZ, Softwarecenter 3, Mo-Fr 8-17 Uhr. "Der Himmel und Ich – von Yulia Malysheva" (bis Mai 2017)
  • Völkerkundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg, Deutschhausstr. 3. Mo-Do 9-15 Uhr. "KrisenMomente"
  • WerkstattGalerie, Blockstr. 6, Münchhausen-Untersimtshausen. Sa. u. So. 1117 Uhr und n. V., "Katharina Franck und andere Künstler" (Dauerausstellung)
Tipp des Tages

Foto: Privat
Africa greets Marburg

Nachdem das deutsch-afrikanische Kulturfestival Africa greets Marburg 2016 eine Pause eingelegt hat, findet es 2017 wieder statt. Neu ist in diesem Jahr ein buntes Kinderprogramm mit Zöpfeflechten, Mal- und Bastelaktionen und Kinderschminken. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt der Benefizveranstaltung neben original afrikanischem Essen, einem Afro-Markt und einer Modenschau mit farbenfroher afrikanischer Kleidung auf afrikanischer Musik. Außer den altbekannten Musikern Sir Mystic & African Best (Foto), Rising Fire (ehemals No Tears/Takwe Misozi) sowie dem Kimba Djembé Orchestra tritt diesmal der Amani-Gospelchor auf. Mit dem Erlös des Festivals 2017 wird ein Saatgutprojekt der Allianzmission e.V. in Mali unterstützt.
Sa 29.4. | 16 Uhr | Marbach | Bürgerhaus
 
Noch 69 Tage bis zum Stadtfest
3 Tage Marburg 2016
 
Tipp der Woche

Foto: KFZ
Manilla Road

Wenige Bands tragen den Namen Kultband so sehr zu Recht wie Manilla Road aus Wichita, Kansas. Die Truppe um Mark "The Shark" Shelton feiert 2017 nicht nur ihren 40. Geburtstag, sondern auch das 30. Wiegenfest ihres Klassikers "Mystification", und trotz eines beeindruckenden Gesamtwerks, weltweiter Touren und begeisterter Fans und Größen der Metalszene ist die Band immer ein Geheimtipp geblieben. Das hat sie jedoch nicht davon abgehalten, in den letzten Jahren unermüdlich den Globus zu bereisen und Klassiker und neue Songs live zu zelebrieren, frei nach dem Motto ,Heavy Metal To The World'. Genregerechter Support kommt von der Gießener Metal-Nachwuchshoffnung Blizzen.
Di 2.5. | 20 Uhr | Marburg | KFZ
 
Live – Kommende Highlights

Foto: Waggon-
halle
Jimmy Kelly & Band

Seit frühester Kindheit tingelte Jimmy Kelly mit seiner Familie "The Kelly Family" durch die Straßen dieser Welt. Nach 20 Mio. verkauften Platten, zahllosen Auszeichnungen und ausverkauften Stadien kehrte er 2007 zu seinen Wurzeln, der Straßenmusik, zurück. Neben irischer & spanischer Folklore werden Chansons, Klezmer und deutsche Songs im Vordergrund stehen, die mit der unverwechselbaren Stimme von Jimmy und der Instrumentierung Gitarre, Akkordeon, Fiddle, Kontrabass, Banjo, Tuba & andere Instrumenten für Gänsehautmomente sorgen. Natürlich werden auch der eine oder andere "Kelly Family"-Klassiker sowie eigene Songs mit von der Partie sein.
Do 11.5. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
Freikartenverlosung: Fr 5.5. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 

Foto: Daniel
Biskup
Michl Müller

Michl Müller hat sich viel vorgenommen, er will der Welt die Welt erklären, nicht mehr und nicht weniger. Klar, eigentlich ist es nur seine eigene fränkische Welt, die aber erstaunlich international aufgestellt ist. Und so ist Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er pointenreich durch seine Welt reist. "Der auf der Bühne ruhelose, immer umhereilende und gestikulierende Michl Müller versteht es wie kaum ein anderer, das Publikum in seinen Bann zu ziehen." (Mainpost)
Sa 6.5. | 20 Uhr | Stadtallendorf | Stadthalle
 

Foto: Hessisches
Landestheater
Marshall & Alexander

Vor 20 Jahren begann die fulminante Karriere von Marc Marshall und Jay Alexander. Zum Jubiläum präsentieren die beiden Meistersänger die großen Melodien ihrer Karriere. Jay Alexander: "Es werden fast ausschließlich original Marshall & Alexander Lieder erklingen. Lieder, die wir kreiert haben, die für uns geschrieben wurden." Klassiker wie "Hand In Hand", La Stella Piu Grande", "Mandami Via", "Another Day", "Le Stagioni Che Verranno" und viele weitere große Melodien und emotionale Texte werden zu hören sein.
Do 19.10. | 19.30 Uhr | Marburg | Erwin-Piscator-Haus
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.