Dienstag, 19. Februar 2019
Thema der Woche | 12. April 2018

Study Skills

So geht Studieren viel besser – Foto: Felix Wesch

Die Philipps-Universität bietet zahlreiche Workshops an, die das Studieren von Anfang an leichter machen. So veranstalten kooperierende Einrichtungen des Dezernats für Studium und Lehre in jedem Semester Study Skills-Workshops. Im Programm sind Themen wie Umgang mit Aufschiebeverhalten, Prüfungsangst, Kommunikationskompetenz, wissenschaftliches Schreiben, Schreibblockaden, Formatieren wissenschaftlicher Arbeiten, Lern- und Lesetechniken im Studium, Zeitmanagement, Stressmanagement.

Die Angebote helfen, das Studieren zu optimieren oder Schwierigkeiten zu überwinden. (Infos unter www.uni-marburg.de/de/studium/service/zas/studyskillsworkshops-1).

Alle Kurse sind didaktisch so aufgebaut, so dass am Ende des Tages in einer Bilanz klar wird, was man "mitgenommen" hat und wie die weiteren Um­setz­ungs­schritte im Studienalltag aussehen.

Mit der Eröffnung der neuen Universitätsbibliothek baut auch die Schreib­werkstatt ihr Angebot aus. Schon ab dem 23.4. startet der erste Workshop im neuen Gebäude, der insbesondere Studienanfängern den Einstieg in das Lesen wissen­schaftlicher Texte erleichtern kann. Das Lesepensum ist im Studium doch erheblich größer als in der Schule. Hier wird die Kompetenz trainiert, wissen­schaft­liche Texte strukturiert zu lesen, Ziele für das Lesen festzulegen und sich für eine geeignete Lesestrategie zu entscheiden. Das spart den großen Frust, der sich erfahrungsgemäß gleich zu Beginn eines Studiums angesichts langer Literaturempfehlungen der Professoren einstellen mag.

Im Workshop zu den "7 Techniken, um Ihre Leistungen im Studium zu ver­bes­sern" geht es nicht um Tricks, sondern um wissenschaftlich erwiesene Me­tho­den, wie die Konzentrationsfähigkeit, das Erinnerungsvermögen und die Lern­leistung gesteigert werden kann. Vermittelt wird dabei, wie unser Gedächtnis funktioniert und wie sich Informationen auch langfristig speichern und abrufen lassen.

Andere Workshops beschäftigen sich etwa mit den sinnvollen Abläufen beim Schreiben einer Hausarbeit, wie man eine Idee dazu entwickelt, sich in der Schreibphase gut organisiert, die Arbeit strukturiert und schließlich auch lesbar formatiert.

Die Angebote der Schreibwerkstatt gehen noch weiter und umfassen auch ganz zeitgemäß sogenannte Coffee Lectures (Infos unter www.uni-marburg.de/bis/service/infokom/coffeelecture), die in nur 15 Minuten kompakt aufbereitete Informationen enthalten. Auch individuelle Schreibberatung in der "Hausarbeiten-Sprechstunde" ist möglich.

pe/kro

Tipp des Tages

Pericopes +1

Foto: Jeff Sales
..., 2007 von Emi Vernizzi und Alessandro Sgobbio ur­sprüng­lich als Saxophon-Klavierduo gegründet und 2014 vom ame­rikanischen Schlagzeuger Nick Wight komplettiert, be­dienen einer neuen, von der alternativen Popkultur der letzten Jahr­zehnte inspirierten musikalischen Palette: dynamische Grooves, ein klarer Fokus auf Rhythmen, Rhodes-Piano-Sounds und elektronische Effekte veredeln die kom­po­si­to­rischen Kunstgriffe der Band ohne die akustische Feinheiten zu überdecken. Musiker wie David Bowie, Prince, Chuck Berry oder Lemmy Kilmister setzten immer neue musikalische Trends, überschritten stilistische Grenzen, sprengten einengende Rahmen und prägten mit ihrem Schaffen auch die musikalischen Visionen von Emi, Alex und Nick. Im Geist dieser musikalisch offenen Sound­welten verbinden Pericopes +1 eine Vielzahl von Stimmungen, Stilen und ästhetischen Qualitäten, die dem Zuhörer Freiraum für eigene Interpretationen lassen.
Di 19.2. | 20.30 Uhr | Marburg | Cavete
 
Tipp der Woche

Studieren­den-Big­Band

Foto: Theresa
Reusch
Keinen Bock mehr auf Kälte & Co? Die Studierenden-BigBand Marburg holt ihr Publikum aus der trostlosen Jahreszeit. Statt kalten Füßen gibt es eine kochende Stim­mung, statt stän­di­gem Grau bunte Eindrücke und statt der immer gleichen Radio­musik endlich "What is Hip?" – Jazz Swing Funk". Bläser, Rhythmus und Gesang verschieben die Maßstäbe für heiße Musik noch weiter nach oben, mit Stücken wie "The Jazz Police", "Feeling Good" und "What is Hip" schwingt die Band sich unter ihrem Leiter Dirk Kunz am 20. Februar 2018 zu Höchst­leis­tungen auf und lässt mit ihrer Per­for­mance den Schnee tauen, nämlich am
Mi 20.2. | 20 Uhr | Marburg | KFZ
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2019
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.