Samstag, 23. Juni 2018
Editorial | 15. März 2018

Der Evolution

Heißkaltes Händchen – Foto: Michael Arlt

... auf Erden ist im Laufe von Jahrmilliarden Passables gelungen. Auch man­nig­fachste Arten der Fortbewegung, vom – nehmen wir nur die Weichtiere – Schneckenkriechen zum Raketenkalmar.

Nur nicht, und das ist schon interessant, die Entwicklung des Rades. Dazu brauchte es den Umweg über den aufrecht gehenden, modernen Menschen mit seinem offensichtlich viel zu schnell viel zu groß gewordenen Hirn. Die Kon­se­quenzen umfänglichen Abrollens sind hinlänglich bekannt und reichen von sumerischen Streitwagen über alle Kriege ums Öl bis zu Staus auf den Marburger Autobahnzubringern ...

Andererseits: Schon aufgefallen, wie angenehm es in ihrer Umgebung geworden ist, seit die Weidenhäuser Brücke für den Verkehr gesperrt wurde? Wie problemlos für Fußgänger der Seitenwechsel hinüber nach Marburgs Brückenvorort ist? Man könnte sich glatt vorstellen, derartig elysische Verwehungen mögen zu stabilen Dauerzuständen führen ...

Und wo wir schonmal bei Entschleunigung sind: Wie wäre es, man würde Hartmut Mehdorn in Südfrankreich reaktivieren und in seine Hände eine Sanierung der Stadtautobahn legen? Die Erfolgsstrecke DB, Air Berlin und BER könnte im letztlichen, leisen Verbummeln des grässlichen Betonsauriers von der Lahn einen krönenden Abschluss finden ...

Und außerdem: Kannst endlich rauskommen Frühling, fauler Sack.

Michael Arlt

Tipp des Tages

Foto: Q
Trio Rio

Die Leidenschaft des argentinischen Tangos, der melancholische, pulsierende Rhythmus Brasiliens und ganz viel Spielfreude an der Gitarre vereint das Trio Rio. Der Spannungsreichtum der lateinamerikanischen Gitarrenmusik, in der die Gitarre schon immer eine hervorragende Rolle gespielt hat, ist im Wechsel von Tango- und Milongarhythmen und karibischen Tänzen mit folkloristischer Melodik und den Anklängen zum Jazz sowie populären Stilmitteln begründet. Die von dem Trio vorgestellten Komponisten Barrios Mangore, Jörn Michael Borner, Carlos Gardel, Hermanos Cuccaro, Enrique Rodriguez, Vicente Greco, Angel Villoldo u.v.m. eröffnen dem Zuhörer ein unterhaltsames und anspruchsvolles Repertoire, das eine schier unerschöpfliche Klang- und Ideenvielfalt beinhaltet.
Sa 23.6. | 21 Uhr | Marburg | Q
 
Tipp der Woche

Foto: Fast
Forward Theatre
Impro-Salon

Das Fast Forward Theatre spielt in seinem Impro-Salon eine rasante Abfolge von impro­vi­sierten Theater­szenen, mit un­barm­herzigen Dialog­duellen und um­wer­fen­der Situations­komik. Die Schau­spieler des FFT lassen sich von den Vor­schlä­gen der Zu­schauer inspirieren und garantieren regel­mäßig intelli­gentes und viel­schichtiges Story-Telling.
Do 28.6. | 20 Uhr | Marburg | Cordes (ehemals "Auflauf")
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2018
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.