Samstag, 23. Juni 2018
Editorial | 4. Januar 2018

Große Schatten

2,5 Millionen Bücher machen sich auf den Weg – Foto: Kronenberg

So klein das neue Jahr bisher noch ist, so große Schatten wirft es schon voraus:

2,5 Millionen Bücher machen sich dieser Tage auf den Weg in ihre neue Heimat. Im Sommersemester soll die funkelnagelneue Unibibliothek beim Alten Botanischen Garten eröffnet werden. Und das ist beileibe noch nicht alles: Im Sommer soll das Museum für Kunst und Kulturgeschichte neben der Stadthalle wiedereröffnet werden, nach langer Sanierungszeit.

Es bewegt sich also etwas in Marburg. Womit wir bei bewegenden Zeiten sind, denen sich unsere Unistadt 2018 widmet: Der Studentenrevolte von 1968 – und ihren Auswirkungen auf ein bis dato verschlafenes Städtchen mit Hochschule in Mittelhessen – werden vom Kulturamt und dem Theater mit Ausstellungen und Aufführungen nachgegangen. Im Rathaus gibt's etwa die Zeit­zeu­gen-Aus­stel­lung "Klasse Kampf". An Karl Marx' 200 Geburtstag steigt eine Flower-Power-Party.

Der Kultursommer Mittelhessen ist 2018 mit seiner großen Er­öff­nungs­ver­an­staltung im Erwin-Piscator-Haus zu Gast. Ein weiteres kulturelles Highlight wird das Konzert von Aeham Ahmad und Edgar Knecht am 16. März in der Luther­ischen Pfarr­kirche sein. Mit "Keys To Friendship" wurden sie 2017 Bundessieger beim Weltmusik-Wettbewerb "creole".

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Foto: Q
Trio Rio

Die Leidenschaft des argentinischen Tangos, der melancholische, pulsierende Rhythmus Brasiliens und ganz viel Spielfreude an der Gitarre vereint das Trio Rio. Der Spannungsreichtum der lateinamerikanischen Gitarrenmusik, in der die Gitarre schon immer eine hervorragende Rolle gespielt hat, ist im Wechsel von Tango- und Milongarhythmen und karibischen Tänzen mit folkloristischer Melodik und den Anklängen zum Jazz sowie populären Stilmitteln begründet. Die von dem Trio vorgestellten Komponisten Barrios Mangore, Jörn Michael Borner, Carlos Gardel, Hermanos Cuccaro, Enrique Rodriguez, Vicente Greco, Angel Villoldo u.v.m. eröffnen dem Zuhörer ein unterhaltsames und anspruchsvolles Repertoire, das eine schier unerschöpfliche Klang- und Ideenvielfalt beinhaltet.
Sa 23.6. | 21 Uhr | Marburg | Q
 
Tipp der Woche

Foto: Fast
Forward Theatre
Impro-Salon

Das Fast Forward Theatre spielt in seinem Impro-Salon eine rasante Abfolge von impro­vi­sierten Theater­szenen, mit un­barm­herzigen Dialog­duellen und um­wer­fen­der Situations­komik. Die Schau­spieler des FFT lassen sich von den Vor­schlä­gen der Zu­schauer inspirieren und garantieren regel­mäßig intelli­gentes und viel­schichtiges Story-Telling.
Do 28.6. | 20 Uhr | Marburg | Cordes (ehemals "Auflauf")
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2018
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.