Samstag, 29. April 2017
Editorial | 16. Februar 2017

Wertvolles Programm

Konzert in der Waggonhalle – Foto: Georg Kronenberg

Das Wintervarieté in der Waggonhalle, die Brecht-Inszenierung im Landes­theater, das Konzert der Antilopen Gang im KFZ, die Hörtheatrale im Lomo­nos­sow­keller: Marburg hat ein kulturelles Angebot, das locker mit größeren Städten mithalten kann – und in der Region sowieso seinesgleichen sucht. Musik- und Theaterliebhaber müssen sich in Marburg nicht langweilen. Es gibt spannende Ausstellungen zu sehen, Lesungen und vieles mehr.

Auf die Beine gestellt wird das Veranstaltungsprogramm von Kultur­schaf­fen­den mit viel Engagement – und oft schlechter Bezahlung. Dass die Kultur­schaf­fenden jetzt in Marburg gegen Kürzungen im Kulturetat mobil machen, ver­wun­dert kaum.

Wie vielfältig und attraktiv das Kulturangebot in Marburg ist, belegt ein Blick in unseren Veranstaltungskalender.

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Foto: Privat
Africa greets Marburg

Nachdem das deutsch-afrikanische Kulturfestival Africa greets Marburg 2016 eine Pause eingelegt hat, findet es 2017 wieder statt. Neu ist in diesem Jahr ein buntes Kinderprogramm mit Zöpfeflechten, Mal- und Bastelaktionen und Kinderschminken. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt der Benefizveranstaltung neben original afrikanischem Essen, einem Afro-Markt und einer Modenschau mit farbenfroher afrikanischer Kleidung auf afrikanischer Musik. Außer den altbekannten Musikern Sir Mystic & African Best (Foto), Rising Fire (ehemals No Tears/Takwe Misozi) sowie dem Kimba Djembé Orchestra tritt diesmal der Amani-Gospelchor auf. Mit dem Erlös des Festivals 2017 wird ein Saatgutprojekt der Allianzmission e.V. in Mali unterstützt.
Sa 29.4. | 16 Uhr | Marbach | Bürgerhaus
 
Tipp der Woche

Foto: KFZ
Manilla Road

Wenige Bands tragen den Namen Kultband so sehr zu Recht wie Manilla Road aus Wichita, Kansas. Die Truppe um Mark "The Shark" Shelton feiert 2017 nicht nur ihren 40. Geburtstag, sondern auch das 30. Wiegenfest ihres Klassikers "Mystification", und trotz eines beeindruckenden Gesamtwerks, weltweiter Touren und begeisterter Fans und Größen der Metalszene ist die Band immer ein Geheimtipp geblieben. Das hat sie jedoch nicht davon abgehalten, in den letzten Jahren unermüdlich den Globus zu bereisen und Klassiker und neue Songs live zu zelebrieren, frei nach dem Motto ,Heavy Metal To The World'. Genregerechter Support kommt von der Gießener Metal-Nachwuchshoffnung Blizzen.
Di 2.5. | 20 Uhr | Marburg | KFZ
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.