Dienstag, 23. Oktober 2018
Editorial | 8. Juni 2017

Am 12. Juni 1817

Schnittig: Die Laufmaschine des Herrn von Drais als Illustration der Patentschrift von 1817 – Foto: Privat

... meldete der badische Freiherr Karl von Drais seine Laufmaschine – die Urform des Fahrrades – zum Patent an. Jetzt, 200 Jahre später, widmet der Landkreis Marburg-Biedenkopf dem Fahrrad eine ganze Themenwoche: Zwischen Sonntag, 11. Juni, und Samstag, 17. Juni 2017, lädt der Landkreis Marburg-Biedenkopf dazu ein, sich über die Entwicklung in Sachen Radverkehr zu informieren, Vergangenheit und Gegenwart der (Fahrrad-) Mobilität im Landkreis zu erfahren und die Zukunft mitzugestalten.

Auf dem Programm der Themenwoche stehen neben der offiziellen Eröffnung der Perfgrundtour, einer neuen, Landesgrenzen überschreitenden Radroute am Sonntag, 11. Juni, auch die offene Bürgerkonferenz zum Thema Radverkehr im Landkreis Marburg-Biedenkopf am Montag 12. Juni. Am Dienstag, 13. Juni, findet eine Informationsveranstaltung zum geplanten Radverkehrsforum statt. Am Mittwoch, 14. Juni, besteht die Möglichkeit, das Sportabzeichen im Rad­sport zu erlangen und zum Abschluss der Themenwoche findet am Samstag, 17. Juni, ein Info-, Aktions- und Mitmach-Tag rund um die Themen Elektro-Mobilität und Fahrrad statt."

Gute Sache, weiteres unter www.marburg-biedenkopf.de.

Michael Arlt

Tipp des Tages

Foto: Nati
Seit 2010

Seit 2010 experimentiert die Schweizer Band Ghost Town mit der Transformation kommerzieller Popmusik hin zur Neu­inter­pre­tation ins Reich der freien Improvisation. Dies wird in den ersten sechs Jahren als Gitarrentrio umgesetzt und 2016 durch Joana Aderi – Gesang und experimental electronics – erweitert mit Murderballads, Seashanties, Lovesongs und Liedern aus der Zeit der großen Depression 1929. Diese und weitere Themen bilden die Basis der amerikanischen Blues- und Countrymusic der 1920er bis 1940er Jahre, und die Band zelebriert diese American Roots Music mit improvisatorischer Frische, fetten Grooves und einer ordentlichen Prise schwarzen Humors.
Di 23.10. | 20.30 Uhr | Marburg | Cavete
 
Tipp der Woche

Foto: Nati
Seit 2010

Seit 2010 experimentiert die Schweizer Band Ghost Town mit der Transformation kommerzieller Popmusik hin zur Neu­inter­pre­tation ins Reich der freien Improvisation. Dies wird in den ersten sechs Jahren als Gitarrentrio umgesetzt und 2016 durch Joana Aderi – Gesang und experimental electronics – erweitert mit Murderballads, Seashanties, Lovesongs und Liedern aus der Zeit der großen Depression 1929. Diese und weitere Themen bilden die Basis der amerikanischen Blues- und Countrymusic der 1920er bis 1940er Jahre, und die Band zelebriert diese American Roots Music mit improvisatorischer Frische, fetten Grooves und einer ordentlichen Prise schwarzen Humors.
Di 23.10. | 20.30 Uhr | Marburg | Cavete
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2018
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.