Montag, 20. November 2017
Editorial | 4. Mai 2017

Einmischen

Wir mischen mit – Foto: Kronenberg

Beeindruckende 81,4 Prozent: So hoch war die Wahlbeteiligung bei der hessischen Kommunalwahl 1972, in einer hochpolitisierten Zeit. Danach ging's bergab. Den historischen Tiefpunkt markiert die Kommunalwahl 2006, mit nur noch 45,8 Prozent Beteiligung. Auch letztes Mal, 2016, waren es nicht viel mehr, 48 Prozent.

Was tun gegen Desinteresse, Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit?

Mehr Bürgerbeteiligung in der Kommune anzubieten, ist ein Ansatz, zum Beispiel durch Volksabstimmungen, Bürgerinitiativen oder Bürgerdialoge. Denn: "Bürger interessieren sich für Politik, wenn die Politik sich für sie interessiert", sagen die Wissenschaftler Robert Vehrkamp und Dominik Hierlemann in ihrer Studie, wer in Deutschland warum nicht mehr wählen geht.

Ihre These stützt der letzte Samstag im Erwin-Piscator-Haus. Dort hatte die Stadt zur Bürgerbeteiligungs-Auftaktveranstaltung eingeladen – und es war voll. Gut 200 Marburger waren gekommen, deutlich mehr als der sichtlich zufriedene Oberbürgermeister erwartet hatte. Engagiert diskutierten Jung und Alt über neue Beteiligungsmöglichkeiten, von der Anfragebox bis zur Handy-App.

Ein guter Anfang, um Demokratie stärker zu leben.

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Foto: Sarah Shatz
The Big Sick

Kumail stammt aus einer Familie von pakistanischen Immigranten und schlägt sich mehr schlecht als recht als Comedian in Chicago durch. Seiner sehr konservativen und traditionsbewussten Familie ist Kumails Lebensstil schon seit längerem ein Dorn im Auge. Film von Michael Showalter.
Mo 20.11. | 20.30 Uhr | Marburg | Capitol-Center
 
Tipp der Woche

Foto: Christoph
Rehage
Christoph Rehages

Christoph Rehages Youtube-Video "The Longest Way" ist ein Hit – mehr als 10 Millionen Menschen haben es bisher gesehen. In seiner packenden Live-Reportage dokumentiert der Globetrotter seine einzigartige Reise: 4.646 Kilometer zu Fuß durch China. Zu seinem 26. Geburtstag macht sich Christoph Rehage selbst das schönste Geschenk: Von Peking aus bricht er auf zu einer Wanderung, die bis ins heimatliche Bad Nenndorf in Nord­deutsch­land führen soll. Sein Weg ist gesäumt von Wunder­werken wie der Großen Mauer und der Terrakotta-Armee. Aber es sind die kleinen Wunder, die seine Reise un­ver­gess­lich machen: die Hilfs­bereit­schaft der chinesischen Dorfbevölkerung, die Begegnungen mit Mönchen und Wahrsagern, Beamten und Prostituierten, die Freundschaft zu Lehrer Xie und seine Gefühle für die Sichuanesin Juli, die ihn – so die schwebende Ver­ab­redung – bei seiner Ankunft in Deutsch­land erwarten wird ... Passend zum Vortrags­thema bietet das Ver­an­stalter­team von Planet­view chinesische Drinks an.
Do 23.11. | 19.30 Uhr | Marburg | KFZ
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.