Mittwoch, 28. Juni 2017
Editorial | 9. März 2017

Frühlingsboten

Wo ist der Frühling? – Foto: Public Domain

Der Frühling ist da. Danach sieht's zumindest beim Einkaufen im Baumarkt, Gartencenter oder Supermarkt aus, wo Heerscharen von Narzissen ihrer Käufer harren. Demnächst soll aber auch das Wetter mitspielen und uns ein bisschen Sonne spendieren. Also nix wie "raus aus dem Haus und rein in die Natur".

Das ist das Motto beim Kinderwettbewerb "Erlebter Frühling" der Natur­schutz­jugend (NAJU). Kleine Naturforscher bis zu zwölf Jahren sind dabei aufgerufen, auf Entdeckertour zu gehen. Zu erforschen gibt's zum Beispiel die vier Früh­lings­boten Igel, Waldkauz, Salweide und Bänderschnecke.

Ihre Beobachtungen und Erlebnisse können die jungen Naturforscher in einer Geschichte, einem Forschertagebuch oder in einem multimedialen Beitrag festhalten und an die NAJU schicken (Einsendeschluss 12. Juni, Infos unter www.erlebter-fruehling.de).

Die Forschungsergebnisse werden im Internet präsentiert. Die eifrigen For­scher können Forscher­aus­rüstungen, Bücherpakete oder Naturerlebnistage gewinnen.

Georg Kronenberg

Tipp des Tages

Foto: German
Stage Service
Über Reden reden

"Sie reden von Krisen, von Umbrüchen, die Europa sprengen werden, von politisch-bürokratischen Vorgängen, so komplex dass sie sie selbst wahrscheinlich gar nicht verstehen. Über uns braut sich eine Apokalypse zusammen – und wir? Wir werden mit­ge­rissen, ohne zu wissen, worum es eigentlich geht. Die einzige Sicherheit: Wir hören sie reden. Wir haben keine Ahnung, wie wir etwas stoppen oder verändern können." Über Reden reden vom german stage service ist eine Stückentwicklung mit geflüchteten und nicht geflüchteten Jugendlichen aus Marburg und beschäftigt sich mit den politischen Reden des gesamten politischen Spektrums. Premiere ist
Mi 28.6. | 20 Uhr | Marburg | Theater im G-Werk
 
Tipp der Woche

Foto: Waggon-
halle
on the road

Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren ganz eigenen Weg zu beschreiten. Türen zu Varietés, Theatern und Festivals öffnen sich. Wohin der Weg führt, wird die Zukunft zeigen. Eines ist jedoch sicher: die frischgebackenen Absolventen der Staatlichen Artisten­schule Berlin sind von nun an on the road in einer Spritztour de Force mit tollkühner Akrobatik, feinster Äquilibristik und abwechslungsreicher Jonglage. In vielen kuriosen Geschichten, eingebettet in poesievolle Choreographien, erzählen die Artisten von Begeg­nungen auf der Straße, aus dem Alltag und über sich selbst.
Do 6.7. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2017
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.