Dienstag, 20. Februar 2018
Editorial | 15. Februar 2018

Strahlende Sonne

Helau again – Foto: Michael Arlt

... blinzelt vom blaugeputzten Himmel, eine begeistere Menschenmenge wogt fröhlich und friedlich am Straßenrand. Der schier endlose Zug phantasievoll ge­stal­teter Motivwagen setzt einen originellen Höhepunkt nach dem anderen.

Von den buntgeschmückten Wagen der Karnevalsgesellschaften regnet es erlesene Köstlichkeiten, raffinierte Unterhaltungselektronik und hochwertiges Kinderspielzeug. An den Freigetränkeständen fließen Caipirinha und cremige Milkshakes in Strömen. Musik! Die Luft vibriert von den Samba-Rhythmen der zahllosen Trommelgruppen, die Blaskapellen überbieten sich gegenseitig mit Mardi-Gras-Klassikern, Dancefloor-Beats fahren in Bein und Bauch. Dazu ein Feuerwerk der Farben und Formen, wenn gewagt gewandete Tanzgruppen langbeinig und leichtfüßig vorbeistolzieren.

Und dann schwebt aus einer dieser Gruppen die langbeinigste und leicht­füßigste und bezauberndste aller Samba-Elfen auf dich zu, schaut dir tief in die Augen und rülpst auf Hessisch: "10 nackte Frisösen, mit richtig feuchten Haaren!" Und plötzlich bist du wach. Und alles ist ganz anders. Denn du stehst wieder auf dem Marburger Rosenmontagszug. Und die Samba-Elfe ist ein zotteliger Nachzügler mit schwankendem Gang und schwerer Schnapsfahne.

Und es ist kalt.

Michael Arlt

Tipp des Tages

Foto: Stefan
Erdmann
Island

In seiner sensiblen Lichtbildshow entführt Filmemacher und Fotograf Stefan Erdmann nach Island. Erdmanns Reportage zählt zu den hochwertigsten Island-Reportagen weltweit. Stefan Erdmann ist mehr als 30.000 Kilo­meter in allen Regionen Islands mit dem Geländewagen unterwegs gewesen, ist hunderte Kilo­meter in einem Leichtflugzeug über die Insel geflogen und hat auch zu Fuß das Hochland erwandert. Hierbei hat er die "Insel aus Feuer und Eis" in manch atemberaubenden und sagenhaften Momenten intensiv erlebt.
Di 20.2. | 19.30 Uhr | Marburg | KFZ
 
Tipp der Woche

Foto: Waggon-
halle
Lucy van Kuhl

Ihr Programmm "Fliegen mit Dir ist lustig" ist "wat fürs Herz", findet Lieder­macherin und Kabarettistin Lucy van Kuhl. In Moderationen und Liedern kommentiert sie typische Alltagssituationen und Menschliches, ist ganz nah am Publikum, das zwei Stunden lang in ihre Welt eintaucht. Dabei erzählt sie von Konzertreisen mit der Deutschen Bahn und von Kreuzfahrten, besingt die Berliner Bio-Gesellschaft oder die Sehnsucht von Herrn Schmidt. Die Problematik eines keimfreien Toilettengangs im ICE beschäftigt sie ebenso wie die melancholische Betrachtung eines Schulfreundes im Café – Themen einer jungen Großstädterin, messerscharf beobachtet und auf liebe­volle Art seziert.
Mo 19.2. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
 
Live – Kommende Highlights

Foto: Waggon-
halle
Zucchini Sistaz

Im mittlerweile vierten Konzertprogramm des gemüsikalischen Trios aus der Swing-Metropole Münster, darf das Publikum wieder wie gewohnt hingerissen dem Gesamtkunstwerk erliegen und erleben, wie aus nur drei Damen eine ganze Big-Band werden kann. Die lockeren Mundwerke der drei schaffen es gekonnt, einen grünen Faden durch das bunte musikalische Treiben zu spannen – mit einer erfrischenden Collage aus großen Swing-Melodien und brillant getexteten Eigenkompositionen im Stil der 40er Jahre.
Di 27.2. | 20 Uhr | Marburg | Waggonhalle
 

Foto: Annie
Bertram
Mark Benecke

Kriminalbiologe Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht.
Fr 23.3. | 20 Uhr | Gießen | Kongresshalle
Freikartenverlosung: Fr 2.3. | 16 Uhr | Tel. 06421/684443
 
Aktuelles Heft
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Kulturtipps 2018
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.
 
Ausgehen & Einkaufen
Zum Anschauen und Blättern klicken Sie bitte auf den Hefttitel.